News

Jahreshauptversammlung am 09.03.2018

Letzte Nachricht: Februar 2018

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, den 09.03.2018 um 20 Uhr im Hahner Sportheim statt.

Wir freuen uns viele Mitglieder, aktive und ehemalige Spieler an diesem Abend begrüßen zu dürfen!!!

 

 

 

 

Bericht der RZ zum 50. Jubiläum des SV Hahn

50 Jahre Sportverein Hahn gebührend gefeiert. Viele Gründungsmitglieder beim Geburtstagsprogramm im Festzelt mit Ehrungen und musikalischer Unterhaltung dabei.

Der Sportverein Hahn 1962 feierte sein 50-jähriges Bestehen mit einem bunten Programm. Während der offiziellen Feierstunde im großen Festzelt am Sportplatz wurden nicht nur verdiente Vereinsmitglieder geehrt, sondern auch auf ein halbes Jahrhundert bewegte Vereinsgeschichte zurückgeblickt.

„Wir feiern ein Fest der Freude“ das Eröffnungslied des gemischten Gesangvereins Harmonie Hahn war auch das Motto der Feierlichkeiten. Das betonte auch der Vereinsvorsitzende Arthur Knoblauch bei seiner Begrüßung. Er nahm die Gäste mit auf eine kurze Reise ins Jahr 1962, in dem Willi Rübsamen den Verein gegründet hat.  Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern, die den Verein in den vergangenen 50 Jahren zu dem gemacht haben, was er heute ist.

Ein sehr emotionaler Moment war die Totenehrung. Anstatt einer sonst üblichen Schweigeminute wurden auf einer großen Leinwand mit musikalischer Untermalung Porträts der Mitglieder gezeigt, die seit Bestehen des Vereins verstorben sind. Danach trat der Ortsbürgermeister und Ehrenvorsitzende des SV, Roland Reis, vor die sichtlich ergriffenen Gäste.  Er blickte mit Freude auf seine Zeit im Verein zurück und versprach: „Die Gemeinde wird den SV auch weiterhin unterstützen.

“ VG-Bürgermeister Jürgen Schmidt spannte einen Bogen zur Europameisterschaft: „Herausragende Spiele und Erfolge haben wir nicht nur den Spitzenfußballern zu verdanken, sondern auch kleinen Vereinen, wie dem SV Hahn. Er bereichert das Dorfleben und bietet eine schöne, sportliche Heimat.“ Mit den Worten „Der Fußball vor Ort ist eure

Welt“ übergab er das Geschenk der VG. Pfarrer Maic Zimmermann überbrachte, auch stellvertretend für seinen Kollegen Pfarrer Winfried Roth von der katholischen Pfarrgemeinde, die Grußworte der evangelischen Kirchengemeinde. 

Mit „Dies ist ein großer Tag“, läuteten die Sänger von Harmonie Hahn die Ehrungen ein. Der Vorsitzende des Sportkreises

Westerwald, Herbert Rimpler, lobte den SV Hahn, als er die Ehrenurkunde des Sportbundes Rheinland übergab:  „Ich bin stolz darauf, solche Leute kennenzulernen, deren Arbeit ist aller Ehren wert.“ Ina Hobracht vom Fußballverband Rheinland und Willi Simon, Vorstandsmitglied des Fußballkreises Westerwald/Sieg, übergaben die Ehrenbriefe des Fußballverbands Rheinland an Jörg Christian, Uwe Heinz, Mechthild, Michael und Stefan Lehnhäuser sowie Arthur Knoblauch. Die Ehrennadel in Bronze erhielten Hans- Theo Biel und Klaus Heidrich.

Im Anschluss gratulierten noch zahlreiche Gäste von befreundeten Vereinen und mit musikalischer Untermalung von der Cocktail Partyband wurde noch lange gemeinsam gefeiert. las

Mehreren Mitgliedern des SV Hahn wurden Ehrenbriefe des Fußballverbandes Rheinland überreicht.

von links: Klaus Heidrich, Ina Hobracht v. FV Rheinland, Theo Biel, Jörg Christian, Mechthild Lehnhäuser, Michael Lehnhäuser, Stefan Lehnhäuser, Uwe Heinz, Arthur Knoblauch, Oliver Claus und Willi Simon, Vorstandsmitglied des Fußballkreises WW/Sieg

Foto: Röder-Moldenhauer

Verdiente Mitglieder geehrt

Auch intern wurden Mitglieder für 25 und 50 Jahre, in denen sie aktiv am Bestehen und der Entwicklung des SV Hahn mitgewirkt haben, geehrt. Vorsitzender Arthur Knoblauch ehrte für ihre 25-jährige Mitgliedschaft Uwe Heinz, Volker Heidrich und Sascha Stimper.

Für 50 Jahre Treue zum Verein wurden die Gründungsmitglieder geehrt. 1962 saßen diese Männer gemeinsam mit Willi Rübsamen an einem Tisch  und legten den Grundstein fürdie erfolgreiche Vereinsgeschichte:

Herbert Aust, Hans-Theo Biel, Walter Christian, Helmut Göttert, Heribert Heidrich, Alfred Helsper, Gisbert Helsper, Günther Helsper, Lothar Horn, Manfred Kexel, Joseph Krämer, Bruno Lehnhäuser, Bernd Orthey, Walter Wiederstein und Wolfgang Wienen.

von links: 1. Vorsitzender Arthur Knoblauch, Manfred Kexel, Volker Heidrich, Bernd Orthey, Werner Krämer, Lothar Horn, Wolgang Wienen, Uwe Heinz, Joseph Krämer, Heribert Heidrich, Günter Helsper, Helmut Göttert, Theo Biel, Alfred Helsper

sitzend v. links: Walter Wiederstein, Herbert Aust

es fehlen: Walter Christian, Gisbert Helsper, Bruno Lehnhäuser

Jahrreshauptversammlung Sa. 1. Feb. 2014

Am 01.02.2014 fand unsere jährliche Jahreshauptversammlung statt. 48 Mitglieder und Delegierte fanden sich zum ersten mal in der 52 jährigen Vereinsgeschichte nicht in unserem Vereinslokal, sondern im Dorfgemeinschaftshaus ein. Um 19 Uhr begrüßte unser Vorsitzender Arthur Knoblauch alle Anwesenden und musste leider recht viele Ehrengäste aufgrund verschiedener Gründe entschuldigen, ließ aber von allen viele Grüße ausrichten. Ein besonderer Gruß ging auch an die Abordnungen unserer beider SG-Partner Höhn und Neuhochstein. 

Nach der Begrüßung gedachte die Versammlung in einer Gedenkminute aller Verstorbenen unseres Vereins. Anschließend berichtete Arthur Knoblauch über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Hier ist immer wieder die tolle Arbeit an unserem Rasenplatz ein Hauptpunkt, die zu größten Teilen durch unseren Sportkameraden Wolfgang Wisser erledigt und geleitet wird. Er wird tatkräftig unterstützt durch unsere Rentnergang Bruno Lehnhäuser, Walter Christian und Hans Theo Biel, sowie etliche Helfer, die eine Menge Zeit investieren, damit der Rasen in gutem Zustand bleibt. Dazu wurden auch im letzten Jahre wieder einige Feste organisiert, wie z.B. unser traditionelles AH Turnier und das Hobbyturnier. Allerhand Arbeiten am Sportheim und rund um den Sportplatz, sowie etliche Vorstandsitzungen komplettierten die Arbeiten im vergangenen Jahr. 

Der sportliche Jahresrückblick durch Oliver Claus konnte in diesem Jahr nach langer Durststrecke doch mal wieder positiv ausfallen. Zu Beginn der Rückrunde liegt unsere erste Mannschaft aussichtsreich auf Platz 3 und unsere Reserve auf Platz 6.Beide Teams konnten bei allen Heimspielen  in Hahn ungeschlagen bleiben. 

Der Jugendbericht durch Mario Schneider konnte 2 Highlights bieten. Einmal die errungene Meisterschaft unserer E-Jugend, betreut durch Andre Stumpf, Lars Neu und Franz Fritsch, zum Anderen der gemeinsame Platz 1 der Höhner B-Mädchen, die erst in einem Entscheidungsspiel unterlagen. Diese werden betreut durch Manuela Heinemann, Thorsten Schützmann und Stefan Koch.

Die Saison 2012/2013 bestritt unsere JSG mit 7 Mannschaften mit Schwerpunkt bei den jüngeren Jahrgängen. Neben den Bambinis spielten 3 unserer Mannschaften im F-Jugendbereich in den verschiedenen Staffeln 1,2 und 3. Betreut wurden die einzelnen Mannschaften unter anderem durch Jürgen Müller, Regjeb Bekteshi,Lars Heinz und Uwe Becker.

Ein Bericht der Gymnastikfrauen lag nicht vor. Auf Nachfrage wurden keine besonderen Vorkommnisse gemeldet. Alles läuft harmonisch ab und die Mädels haben Spaß an der Bewegung, welche auch fleißig unter der Leitung von Mechthild Lehnhäuser durchgeführt wird. Der Schatzmeister Jörg Christian informierte die Versammlung über die Kassenlage und beantragte eine Entlastung durch die Kassenprüfer. Hier konnte Erich Kexel mit seinen Ausführungen knapp unter einer „Wetten dass … ?“ Sendelänge, erklären, warum die Kassenprüfung erfolgreich ablief. Er beantragte schließlich die Entlastung des Vorstandes, welche auch durch die Versammlung einstimmig gewährt wurde. Nun kam es zu Neuwahlen.

Als Wahlleiter wurde Michael Leukel gewählt, der auch das schwere Amt annahm. Als alter und neuer Vorsitzender wurde Arthur Knoblauch bestätigt. Er übernahm dann auch den Rest der Wahl, die wie folgt ausging:

1.    Vorsitzender Arthur Knoblauch, 2.Vorsitzender Uwe Heinz, Schatzmeister Jörg Christian, 2. Schatzmeister Daniel Müller, Geschäftsführer Oliver Claus, 2. Geschäftsführer Mario Schneider,  Platzlassierer Klaus Heidrich, 2. Platzkassierer Wolfgang Wisser, Beisitzer/Jugendleiter Andre Stumpf, als Beisitzer Mario Wisser, Marcel Wisser und Wencke Claus. 

v.l hintere Reihe: Mario Schneider, Wencke Claus, Klaus Heidrich, Uwe Heinz, Jörg Christian, Mario Wisser, Marcel Wisser, 

v.l. vordere Reihe: Oliver Claus, Arthur Knoblauch, Wolfgang Wisser, Andre Stumpf, Daniel Müller

Nach den Wahlen wurden einige verdiente Spieler geehrt. Max Scharkowski für 100 Spiele, Mario Wisser für 200 Spiele und Benjamin Hanewinkel für 300 Spiele. 

Anschließend sollten Uli Polis und Jörg Leukel für 25 jährige Mitgliedschaft geehrt werden.

Beide waren jedoch leider nicht anwesend. Dies wird noch nachgeholt. 

Eine besondere Ehrung durch unseren Präsidenten Arthur Knoblauch, erhielt Michael Metzger. Er wurde für seine langjährigen Verdienste um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Als Gönner, aktiver Spieler und immer mit einer helfenden Hand, auch in schlechten Zeiten des Vereins, hat er sich diese Auszeichnung redlich verdient. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle.

 

v.l. n. r.  Uwe Heinz 2. Vorsitzender, Michael Lehnhaüser (scheidet aus dem Vorstand aus), Arthur Knoblauch 1.Vorsitzender, Michael Metzger (Ehrenmitglied), Benjamin Hanewinkel (300 Spiele), Max Scharkowski (100 Spiele), Mario Wisser (200 Spiele).

Unter Punkt Verschiedenes wurden noch einige Termine mitgeteilt. So findet unser AH- und Hobby Turnier am 06.06. und 07.06. statt. Außerdem richten wir in diesem Jahr das Verbandsgemeindeturnier aus. Diese soll am 19. und 20.07.2014 stattfinden. 

Danach dachten alle, die Jahreshauptversammlung wäre zu Ende und der schon lange geplante Helferabend für unser Jubiläum würde beginnen. Doch falsch gedacht. Der Vorstand hatte seinen Chef nicht vergessen und so wurde der verdutzte Arthur Knoblauch für sage und schreibe 25 Jahre 1.Vorsitzender geehrt. Im Namen aller bedankte sich Oliver Claus in einer Rede für seine bisher geleistete Arbeit und wünschte ihm viel Glück und Erfolg für die nächsten Aufgaben in der Hoffnung, dass er noch lange seinem Amt nachkommt. Anschließend wurde der offizielle Teil der Versammlung beendet und der eben erwähnte Helferabend wurde genutzt um alle Ehrungen und Ernennungen kräftig zu feiern.

Der Vorstand

Bericht der Jahreshauptversammlung im Feb. 2013

Am 23.02.2013 fand in unserem Vereinslokal Haus Eilenfeld die jährliche Jahreshauptversammlung des SV Hahn 1962 e.V. statt. Aufgrund der widrigen Wetterumstände und vieler Mitglieder, die mit Grippe usw. flach lagen, konnten an der JHV leider nur 24 Personen teilnehmen. Mit der Verspätung der akademischen Viertelstunde begann unser Vorsitzender Arthur Knoblauch um 20 Uhr 15 mit der Begrüßung aller Anwesenden Mitglieder und der Vertreter der SG Partner, sowie der befreundeten Dorfvereine. Ebenfalls wurden alle anwesenden Jubilare und Gönner begrüßt und alle verhinderten Vereinsvertreter entschuldigt. Im anschließenden Rückblick des vergangenen Jahres stand im Vortrag des Präsidenten ganz klar unser letzt jähriges Fest anlässlich unseres 50-jährigen Vereinsjubiläums im Vordergrund. Aber auch alle anderen Aktivitäten, wie die Arbeiten am Sportplatz oder die anderen Feste, wie z.B. das Schlachtfest, welches wir in Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Hahn ausrichten, fanden Erwähnung. Es war, wie immer ein arbeitsreiches Jahr und Arthur Knoblauch vergaß nicht allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz zu danken und lobte noch mal ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit den SG Partnern, sowie den befreundeten Dorfvereinen, insbesondere der Feuerwehr, die uns immer wieder in allen möglichen belangen hilfsbereit gegenüber steht.

Anschließend wurde von Oliver Claus der sportliche Teil des vergangenen Jahres beleuchtet. Nach einem Trainerwechsel und einem Herzschlagfinale und durch den Verzicht des SV Elkenroth auf die Relegation konnte unsere erste Mannschaft nach katastrophaler Saison schließlich doch den freien Fall in die D-Klasse verhindern und die Klasse halten. Am Ende stand der 13.Platz mit 16 Punkten und 36:40 Toren. Die zweite Mannschaft konnte am Saisonende mit 28 Punkten und 55:56 Toren den 10. Platz erreichen. Hier würde man sich wünschen, dass unsere vielen Spieler, die einen Pass besitzen und spielberechtigt sind noch einmal darüber nachdenken unsere Reserve doch ab und zu stärker zu unterstützen. Unser Betreuer Daniel Becher, der mit viel Engagement dabei ist würde dies sicherlich begrüßen. Seit Sommer 2012 ist dann unser neuer Coach Marc Schilling für die Geschicke unserer Mannschaft zuständig. Zurzeit belegt unsere erste Mannschaft Platz 11 mit 16 Punkten und 36:40 Toren. Unsere zweite Mannschaft steht mit Platz 7 und 22 Punkten, sowie 34:22 Toren recht gut dar.

Ein Bericht unserer Gymnastikgruppe lag nicht vor. Es wurde aber durch unsere Übungsleiterin Mechthild Lehnhäuser im persönlichen Gespräch mit dem Vorsitzenden Arthur Knoblauch bestätigt, dass die kompl. Gruppe zusammen geblieben ist und an den Übungstagen mit großer Freude und viel Elan eine tolle Gemeinschaft gepflegt wird.

Der Jugendbericht durch Mario Schneider zeigte folgende Zahlen:

Im Jahr 2011/12 spielten 1 Bambini Mannschaft, 3 F-Jugend Teams, 2 E-Jugend Mannschaften, sowie eine 9er D-Jugend für die JSG. Eine B-Jugend wurde durch den Verband während der Saison für viele unverständlich, aber Regelkonform, ausgeschlossen.

In diesem Jahr sind wieder etliche Teams für unsere JSG im Einsatz. Seit diesem Jahr wurde auch die JSG noch mit der JSG Alpenrod/Nistertal erweitert, damit möglichst alle Spieler in unseren eigenen Mannschaften zum Einsatz kommen können. Zur Zeit schnüren 1 Bambini Mannschaft, 3 x F und 3 x E-Jugend, sowie 1 x 9er D-Jugend, 1 x C-Jugend Leistungsklasse, 1 x C-Jugend Staffel und eine A-Jugend für die große JSG die Stiefel. Hier sind die C-Jugend Leistungsklasse zurzeit Tabellenführer und die 9er D-Jugend mit nur 3 Punkten Rückstand auf Platz 2 zu finden. Wir hoffen für Euch, dass ihr die Saison erfolgreich abschließt und drücken Euch ganz fest die Daumen.

Nach dem Kassenbericht von unserem Schatzmeister Jörg Christian, der dieses Jahr doch recht positiv ausfiel, wurde unser Vorstand auf Antrag von dem Kassenprüfer des vergangenen Jahres, Stefan Heidrich, von der Versammlung einstimmig durch Handzeichen entlastet. Anschließend wurden mit Hans Theo Biel, Bernd Orthey und Erich Kexel drei neue Kassenprüfer für das nächste Jahr ebenfalls einstimmig gewählt.

Darauf folgte der Tagesordnungspunkt Ehrungen.

In diesem Jahr wurden als Spieler für 100 Spiele Stefan Möller, Michael Sawalt und Sebastian Stimper geehrt. Stefan Möller und Michael Sawalt waren nicht anwesend. Hier wird die Ehrung nachgeholt. Für 400 Spiele durfte sich der Vorstand bei Daniel Schneider bedanken und doch recht überraschend, auch für den Geehrten selbst, wurde Michael Lehnhäuser für 500 Spiele ausgezeichnet. Letzterer hat in sage und schreibe 11 Jahren so oft ausgeholfen, dass er doch noch die nächste Hunderter Marke durchbrach. Also Michael, auf das Jahr 2024.

Außerdem standen dann noch die Ehrungen für Mitglieder des Vereins an, die uns schon 25 Jahre die Treue halten, an. Hier wurde Erich Kexel und in entschuldigter Abwesenheit, Rudolf Eckel, geehrt. Auch hier wird dies persönlich nachgeholt.

Den Höhepunkt bildete jedoch die Ehrung des vereinstreuesten, weiblichen Mitglieds des SV Hahn. Zwar nicht ganz Gründungsmitglied, aber doch im Herbst 1962 in den Sportverein eingetreten, bedankte sich Christel Knoblauch, die Mutter unseres Präsidenten, in einer humorvollen Rede für die Auszeichnung der 50-jährigen Mitgliedschaft. Der ganze Vorstand bedankt sich noch einmal an dieser Stelle bei allen Jubilaren und geehrten Personen, die ihren Beitrag, ob mit Vereinstreue und/oder mit aktivem Einsatz, zu unserem tollen Verein leisten.

(v.l.n.r.: Vorsitzender Arthur Knoblauch, Erich Kexel, Christel Knoblauch, Sebastian Stimper, Daniel Schneider und Michael Lehnhäuser )

Weitere Anträge lagen nicht vor und so wurde nach der obligatorischen Spendensammlung für die Jugend, um 21 Uhr 15 der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung geschlossen.

Container Umsiedlung

Da die Gemeinde ihren Bauplatz verkauft hatte, mußten wir im April 2014 mit unserm Material Container umziehen. Hierbei hatten wir die Unterstützung von Frank Unger, der für uns die Erdarbeiten erledigte.

Mit Hilfe der Fa. Kurt Müller wurde dann der Container vom Gemeindeplatz zu seinem neuen Standort transportiert.

Diesen stellt uns unser Vorstandskollege  Klaus Heidrich zur Verfügung.

2022  SV Hahn 1962